Intensive Körperübungen gehören zum Singen dazu.

Am vergangenen Wochenende haben sich die ChorissimAs gemeinsam mit gepackten Koffern auf den Weg in Richtung Süden gemacht. Unser Ziel war die Jugendherberge in Breisach. Hier haben wir uns von Freitag bis Sonntag einquartiert, um intensiv für das anstehende Konzert im Juni zu proben. Sofort nach der Ankunft in der wunderschön am Rhein gelegenen Herberge bezogen wir unsere Zimmer. Bei den Doppelstockbetten kam gleich das Feeling eines Landschulheimaufenthaltes auf. Wir fühlten uns um viele Jahre zurückversetzt. Dann ging es schon mit der ersten Probe los, bevor uns ein leckeres Salatbuffet zum Abendessen gerichtet wurde. Nach einer weiteren Probe am Abend konnten und wollten wir einfach nicht aufhören zu singen - und so saßen wir bis in die Nacht in ausgelassener Stimmung beieinander, sangen, lachten und ölten unsere Stimmbänder. Das war ein sehr stimmungsvoller und wirklich lustiger Abend. Der Samstag war von intensiven Proben geprägt, gleich nach dem Frühstück ging es los. Eigentlich haben wir nur zum Essen aufgehört zu singen - um dann gleich anschließend in großen oder kleinen Gruppen - auch arbeitsteilig - weiterzumachen. Am Nachmittag gönnten wir uns dann im Café am Rhein eine etwas längere Pause und ließen uns von den Leckereien in der Kuchentheke verführen. Bis in den späten Abend hinein dauerten unsere Proben an. Nach den intensiven Proben und dem vorangegangenen Kehraus am Freitagabend verlief der Abend am Samstag doch sehr viel ruhiger. Einige ChorissimAs wollten nur noch schlafen... Den Abschluss des Probewochenendes bildete die Probe am Sonntagvormittag. Dann packten wir unsere Koffer und machten uns wieder auf den Heimweg. Völlig erschöpft, aber total zufrieden über die geleistete Arbeit erreichten wir Iffezheim. Die gemeinsame Arbeit am Wochenende hat uns ein großes Stück vorangebracht. Bis zu unserem Konzert sind es nun nur noch wenige Wochen, und wir freuen uns sehr darauf. Ein herzliches Dankeschön geht an die CHORissimAs, die den Aufenthalt in Breisach organisiert haben. Die Jugendherberge war mit Bedacht gewählt, die Verpflegung ausgesprochen gut. Wir haben uns fast ein wenig wie im "Müttergenesungswerk" gefühlt. Schön war zudem, dass nahezu alle aktiven Sängerinnen mit in Breisach waren. Jede Frau hat sich die Zeit genommen, die eben möglich war, um an den Proben teilzunehmen. Was soll man da sagen - genau das macht CHORissimA aus!
Deutsch