Probenarbeit wird wieder aufgenommen

Fast vier Monate ist es her, dass die Corona-Pandemie das öffentliche Leben in die Knie gezwungen hat. Seitdem ist es auch bei uns im Chor ganz ruhig gewesen, Proben konnten nicht stattfinden. Lange haben wir gefiebert und jede neue Verordnung mit Spannung erwartet - vieles wurde geregelt - nur das gemeinsame Singen wurde nicht erwähnt. Und dann ging plötzlich alles ganz schnell. Die Verordnung von Anfang Juli erlaubte das Singen unter bestimmten Hygienebedíngungen. So erarbeiteten wir unser Hygienekonzept das von der Gemeinde genehmigt wurde. Nun stand dem Beginn der Proben nichts mehr im Wege. Und so trafen wir uns am Donnerstag,16 Juli zum ersten Singen unter Pandemiebedingungen. Fröhlich und freudig kamen die Frauen des Chores mit ihren Mundschutzmasken in den neuen und ungewohnten Probenraum. Zunächst mussten wir uns in der Freilufthalle orientieren und organisieren. Schnell hatten die Frauen einen Platz gefunden. Diese wurden von der Hygienebeauftragten dokumentiert. Die vom Musikverein und MGV schon gezeichneten Kreuze am Boden halfen uns, den richtigen Abstand zu halten.

Und so starteten wir an diesem Abend glücklich und zuversichtlich mit unserer ersten Probe. Der Start nach der Corona-Pause war ein doppelter Start - wir konnten nicht nur endlich wieder gemeinsam singen. Es war zudem der erste Probeabend unter einer neuen Chorleitung. Mit sofortiger Wirkung werden die CHORissimAs von Elke Rauhut musikalisch geführt. Nach einer kurzen Begrüßung der neuen Chorleiterin stiegen wir dann ganz langsam und behutsam in das Singen ein. Das war nach dieser langen Abstinenz für unsere Stimmen mal wieder was ganz anderes. Und das ausgewählte Stück "A new beginning" unterstrich die besondere Bedeutung dieses Abends für uns alle.

Die Sitzanordnung in der Freilufthalle war ungewohnt, da die Abstände zwischen uns sehr groß sein müssen. Bei den Proben stecken wir sonst gern die Köpfe zusammen, um die Frauen aus der eigenen Stimmlage gut hören zu können. Das war nicht möglich - und so war jede von uns auf sich selbst gestellt. Doch es hat wirklich gut geklappt. Und auch die Bedenken, dass die große Freilufthalle all unseren Gesang "schlucken" könnte haben sich nicht bewahrheitet. Statt dessen empfanden wir die Akustik recht gut und waren positiv überrascht. Wir sind uns alle einig: Die Proben in der Freilufthalle sind super, wir sind dankbar, dass wir sie nutzen können und wir hoffen, dass es nicht so schnell zu kalt wird :-).

Unsere Proben finden ab sofort wieder jeden Donnerstag um 20 Uhr in der Freilufthalle statt. Ganz herzlich möchten wir interessierte Frauen einladen, zur Probe zu kommen und das gemeinsame Singen mit uns unverbindlich auszuprobieren. Wir starten neu - und das ist ein idealer Zeitpunkt, um zu uns zu stoßen!