<Nachdem wir die Jahreshauptversammlung mehrmals verschieben mussten, konnten rund 20 aktive und passive Mitglieder bei Leuchters an der Rennbahn zu einer inhaltsreichen Jahreshauptversammlung zusammenkommen.
Unsere 1. Vorsitzende, Lucia Laskewitz, begrüßte alle Anwesenden und freute sich, dass auch dieses Jahr Herr Bürgermeister Christian Schmid und drei Mitglieder des Gemeinderats der Einladung gefolgt und zu unserer Versammlung gekommen sind.
Ein zeitintensives Thema an diesem Abend war die Satzungsänderung. Grundlage der Änderung war die Reduzierung des Vorstands. Darüber hinaus wurden Änderungen vorgenommen um auch in Zeiten, in denen keine Präsenz-Veranstaltungen stattfinden dürfen, beschlussfähig zu bleiben. Die Satzung wird nun nach erfolgter Abstimmung entsprechend abgeändert, die Änderungen werden mit dem Gericht in Mannheim  abgestimmt.
Anschließend wurde die Datenschutzerklärung angepasst und durchgesprochen.
Es folgte die Berichterstattung unserer Schatzmeisterin Ursula Hornung. Dank der guten Kapitaldecke konnte der Chor die Corona-Zeit gut überstehen. Ein Dank geht an Alle, die CHORissimA durch Spenden und Zuschüsse unterstützt haben. Die Einnahmen haben die Ausgaben gedeckt, wir haben mit einem kleinen Plus abgeschlossen. Die beiden Kassenprüferinnen, Beatrix Gress und Christine Hammes, bescheinigten eine vorbildliche Kassenführung. Es waren keinerlei Unstimmigkeiten festzustellen.
Anschließend bekam Herr Bürgermeister Christian Schmid das Wort und betonte, wie wichtig die Vereine und das Vereinsleben für Iffezheim sind. Dafür sei es notwendig, dass Mitglieder der Vereine sich ehrenamtlich engagieren. Als nächstes hat Herr Bürgermeister Schmid die Entlastung des Vorstandes vorgeschlagen. Dies geschah einstimmig.
Die Wahlen, welche als nächster Tagesordnungspunkt an der Reihe waren, wurden von Herrn Rüdiger Zoller geleitet. Lucia Laskewitz stellte nach 8 Jahren ihr Amt als 1. Vorsitzende zur Verfügung. Ein großes Dankeschön geht an Lucia, die seit der Gründung des Vereins im Jahr 2013 mit Herz, Seele und Stimme im Amt war. Natürlich gab es Blumen und Lucia bleibt unserem Verein als aktives Mitglied und als Beisitzerin erhalten. Christine Hillert wurde als neuer 1. Vorsitzender vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Christine wünschen wir viel Glück und die notwendige Unterstützung bei der Ausführung dieses Amtes. Durch diese Wahl wurde die Position des 2. Vorsitzenden frei, hier bekam Eduarda de Bessa-Mayer alle Stimmen der Mitglieder. Auch Eduarda bekommt unsere herzlichen Glückwünsche.
Unsere Schatzmeisterin Ursula Hornung, sowie die beiden Kassenprüferinnen Beatrix Gress und Christine Hammes, hatten ihre Bereitschaft erklärt, ihre Ämter weiterzuführen. Erneut waren die Wahlen einstimmig und wir freuen uns, dass unsere Finanzen weiterhin so gewissenhaft betreut werden.
Margreet Faber wurde als Schriftführerin gewählt, wobei sie von Christine Hammes unterstützt wird. Schlussendlich musste noch eine neue Dirigentin gewählt werden. Nachdem wir in den letzten Wochen verschiedene Probedirigate hatten, haben die Chormitglieder sich in der Mitgliederversammlung deutlich für eine Kandidatin ausgesprochen. An dieser Stelle kommt eine Herausforderung auf den neuen Vorstand zu, sich mit dem Wunschkandidaten auf Probetermine usw. zu einigen. Wann wir mit den Proben beginnen können, muss ebenfalls abgewartet werden. Unser Wunsch ist es, nach den Sommerferien wieder in einen regelmäßigen Probenbetrieb zu gehen. Wir müssen abwarten, wie sich die Infektionszahlen entwickeln.
Unsere 1. Vorsitzende Christine Hillert schließt die Jahreshauptversammlung und bittet die Mitglieder um ihre Unterstützung und Engagement.