Freundschaftssingen in Stollhofen

Gute Stimmung beim Freundschaftssingen

Mit 25 Sängerinnen, viel Spaß und einem Barhocker sind wir am letzten Sonntag beim Freundschaftssingen des Gesangvereins Liederfreund Stollhofen aufgetreten. Es waren mehrere Chöre aus der Umgebung eingeladen. Der Gesangverein blickt auf 135 Jahre Vereinsgeschichte zurück und nahm dies zum Anlass das Freundschaftssingen zu veranstalten. Freundschaft und Geschichte standen auch bei unserem Auftritt im Vordergrund, denn Petra Föhr-Floréani startete ihre Chorleiterkarriere beim Liederfreund in Stollhofen. Sie selbst betonte, dass sie ohne diesen Verein eine große Portion Lebensfreude verpasst hätte. Um etwas zurückzugeben, haben wir CHORissimAs dann auf der Bühne alles gegeben und mit "The storm is passing over" und "If we hold on together" begonnen. Bei "1000 Mal berührt" und dem "Dirty Dancing Medley" kamen die Solistinnen Christiane Herr, Alexandra Ziegeler und Jessica Zoller zum Einsatz. Mit der Premiere von "Fly me to the moon" schlossen wir unser offizielles Programm. Als Zugabe forderten wir das Publikum auf zusammen mit uns "Heaven is a wonderful place" anzustimmen, was ein großartiges Gefühl war! Zum Abschluss sangen wir noch einmal "If we hold on together". Als Dankeschön überreichte uns der 1. Vorsitzende des GV Liederfreund, Andreas Nöltner, eine Flasche vom guten "Old-Rhein-River: Gold Willi", der bestimmt zu einem besonderen Anlass im Chor ausgeschenkt wird. Einige von uns ließen noch bei Pizza und Nudeln im "Anker" den Abend ausklingen und dabei wurden noch weitere Ideen für die nächsten Jahre CHORissimA gesammelt. Wer weiß? Auch wenn wir selbst nicht mehr dabei sein werden - 135 Jahre CHORissimA ist doch ein Ziel, für das es sich zu arbeiten lohnt.
Deutsch